Sebastian Heuel 5. Oktober 2019 1

GSB- Tagebuch 04.10.19 – Mit dem Kaiser nach Orvieto!

Tag 76 von Glaube Sitte Blasenpflaster – noch 8 Tage bis Rom:

Die Ankunft in Rom rückt in greifbare Nähe, nur noch etwas mehr als eine Woche trennt unsere Fahne von ihrem finalen Ziel.

Für die Wanderungen am Tag 76,77 und 78 freuen wir uns ein neues Team begrüßen zu dürfen! Das Team Kaiser wird die Fahne in den kommenden drei Tagen erneut ein ganzes Stück näher an die heilige Stadt heran bringen.
Dabei wünschen wir unserem frischen Team viel Erfolg!

Nachdem das Team Kaiser am Vortag von ihren Vorgängern ‘Die mit der Fahne!’ die Vereinsstandarte erhalten hatten, brannte unser Team bereits auf den Beginn ihrer ersten Reise!

Hochmotiviert brachen unsere Wanderer so am 76. Tag des Projektes zu ihrer ersten Reise auf!

Das Team Kaiser macht sich Bereit zum Start ihrer Reise!

Aber bevor es für unsere neuen Wanderer los geht, wollen wir unser neues Team doch erst einmal gebührend vorstellen:

Das Team Kaiser besteht aus dem Teamsprecher und amtierenden Schützenkaiser Daniel Eckl, sowie den Wanderern Michael Stachelscheid, Michael Siepe, Christian Stahl und dem Wandergott Markus Wortmann. Ja richtig gelesen, Markus Wortmann ist nicht mit dem Vorgängerteam ‘Die mit der Fahne’ zurück gefahren, sondern wandert weitere drei Tage mit dem Team Kaiser mit!
Ob wir uns wohl noch eine Kategorie über dem Olymp ausdenken müssen?

Voller Motivation brachen unsere frischen Wanderer zu ihrer ersten Reise auf!

Start der Wanderung für das Team Kaiser!

Die erste Strecke ihrer Wanderung sollte unsere Team von Ficulle bis nach Orvieto führen. Die etwa 25 Kilometer lange, landschaftlich sehr sehenswerte Strecke sollte die Fahne dabei erneut durch das italienische Umbrien führen.

Prächtige Panoramen erwarteten das Team Kaiser auf ihrer Reise!

Bei bestem Wetter marschierten unsere Wanderer ihrem ersten Ziel entgegen. Dank ihres strammen Tempos legeten unsere Helden die ersten Kilometer in Windeseile zurück!

Auf umbrischen Wegen wanderten unser Team!

Die Stimmung unseres Teams war dabei mindestens so gut wie das Wetter! Kilometer um Kilometer legten unsere Wanderhelden in der wunderschönen umbrischen Landschaft zurück. Dabei schmückten vor allem Weinfelder den Weg unseres Teams!

Am Rand eines Weinfeldes legten unsere Wanderer dabei auch eine kleine Verschnaufpause ein. Unsere Wanderer nutzten die Gelegenheit um kurz neue Kraft zu tanken und um einen kurzen Blick in die Heimat bzw. in die Nähe der Heimat, nach Köln zu werfen.

Ein Blick aufs Handy – auf die App des WDR?

Währenddessen beim Westdeutschen Rundfunk:

Unser erster Vorsitzender und Orga-Team-Chef Andreas Dörner hatte eine Einladung vom WDR erhalten, das Projekt Glaube Sitte Blasenpflaster einmal etwas näher vorzustellen!

Andreas beantwortete zuerst in einem Radiointerview auf WDR4 einige Fragen rund unser Projekt und wurde anschließend noch als Studiogast in der Sendung Hier und Heute geladen.

Andreas beim Radio-Interview!

Für Alle die den Fernsehbericht nicht sehen konnten oder ihn nocheinmal genießen wollen, gibts unter dem folgenden Link die Möglichkeit den Bericht in der Mediathek noch einmal anzuschauen. (Klick auf den Button!)


Aber zurück zu unseren Wanderern vom Team Kaiser:

Unsere Wanderer setzten nach einer kurzen Verschnaufpause ihre Wanderung fort! Dank des schnellen Tempos unserer Recken, trennten nur noch wenige Kilometer unsere Wanderer von ihrem Ziel.

So machten sich unsere Wanderer auf um auch die letzten Kilometer bis zum Ziel zurück zu legen.

Schlusssprint für das Team Kaiser!

Kurz darauf hatte es unser Team dann geschafft: Das Team rund um den Schreibershofer Kaiser hatte seine erste Route gemeistert und war in Orvieto angekommen! Eine stolze Leistung unseres Teams!

Eine noch stolzere Leistung unseres Fahnengottes Markus “Wombel” Wortmann. Unser Mitglied des Fahnenolymps hat die Gelegenheit genutzt um einen neuen Rekord zu setzten! Vier Tage in Folge trägt Markus nun schon die Fahne seines Schützenvereins – eine Leistung, die noch niemand vor ihm gemeistert hat!

Wir verneigen uns vor unserem neuen Chef des Fahnenolymps Markus Wortmann!

Das Team Kaiser ist angekommen! Tag 1 – Check!

Nachdem unsere Wanderer an ihrem Zielrort angekommen waren, verbrachten unsere Wanderer noch einen geselligen Abend miteinander und ließen ihren ersten Wandertag noch einmal Revue passieren!

Voller Freude schauten sie dabei auf ihren zweiten Einsatz! Auch wir freuen uns schon darauf!

Verdienter Ausklang am ersten Wandertag!

1 Kommentar

  1. Siepe Robert 5. Oktober 2019 um 17:29 Uhr - Reply

    Wichtig Jungs immer viel Trinken bei den Temperaturen. Viel Spass und kommt unfallfrei ans Ziel.

Hinterlassen Sie eine Antwort