Sebastian Heuel 4. Oktober 2019 2

GSB- Tagebuch 03.10.19 – Geburtstagswanderung mit Fahne

Tag 75 von Glaube Sitte Blasenpflaster – noch 9 Tage bis Rom:

Der Beginn eines weiteren Tages für Glaube Sitte Blasenpflaster und erneut ein Finale für ein Wanderteam!

Das Team ‘Die mit der Fahne’ hatte bereits an zwei Tagen gezeigt, wie sehr sie sich für unser Projekt einsetzen! Voller Vorfreude starteten unsere Wanderer so in ihre finale Reise!

Die mit der Fahne sind bereit für ihr Finale!

Doch auch schon vor ihrem Aufbruch zur letzten Etappe hatte unser Team etwas zu feiern! Gleich zwei Wanderer feierten ihren Geburtstag auf der Reise: Stephen Seefeldt wurde am finalen Tag 33 Jahre und Markus Wortmann konnte auf sein 50. Geburtstagsjubiläum zurückblicken!

Wir möchten unseren beiden Wanderern Markus und Stephen auch auf diesem Wege noch einmal nachträglich Alles Gute zum Geburtstag wünschen!

Es ist immer wieder toll zu sehen, wie wichtig das Projekt Glaube Sitte Blasenpflaster für die Wanderer ist. So wird auch mal ein (runder) Geburtstag dem Wandern untergeordnet!
Vielen Dank für dieses Engagement! Ihr seid einfach spitze!

Herzlichen Glückwunsch Markus & Stephen!

Nachdem die kleinen Feierlichkeiten abgeschlossen waren, startete unser Team ihre letzte Etappe:

Die finale Reise unsere Wanderer sollte sie dabei fort aus Citta’ della Pieve bis nach Ficulle führen. Eine etwa 22 Kilometer lange Tour von einer umbrischen Ortschaft in die Nächste.

Da marschierten sie los unsere Wanderer mit Fahne!

Unsere erfahrenen Wanderer kannten das umbrische Terrain mittlerweile schon recht gut und schlugen so ein zügiges Tempo an. So legte unser Team die ersten Kilometer der Wanderstrecke in Windeseile zurück.

Gemischtes Wetter aber super Stimmung bei unseren Wanderern!

Trotz eines eher mittelmäßigen Wetters war die Stimmung unsere Wanderer einfach spitze. Vielleicht lag es auch an den Geburtstagskindern im Team. Aber die Laune unserer Truppe konnte durch nichts getrübt werden.

Bei dieser Stimmung entstand auch das folgende kleine Rätsel:

Was sehen wir hier?

Rätsel: Was wird hier dargestellt?

*Die Auflösung des Rätsels erfolgt am Ende des Berichtes!

Unsere lustige Truppe setzte so den Weg durch Umbrien fort und konnte dabei auch erneut einige interessante Orte sehen und besuchen!

Auch historische Gemäuer bietet das italienische Umbrien!

Kurzer Rückblick nach Schreibershof:

Mitten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag machten sich einige Wandersleute bereit zur Abfahrt in Richtung Umbrien…

Natürlich handelte es sich dabei um das Nachfolgerteam für unsere Wanderer! Das Team Kaiser begab sich voller Vorfreude auf den Weg in Richtung Italien – bereit die Verantwortung über die Fahne in den nächsten drei Tagen zu übernehmen!

Das Team Kaiser machte sich zum Aufbruch bereit!

Das Team Kaiser werden wir im morgigen Tagebuch natürlich noch einmal im Detail vorstellen!


Zurück zu unseren Wanderern mit Fahne nach Umbrien:

Unsere Wanderer hatten es in der Zwischenzeit krachen lassen und hatten die Distanz zwischen sich und Ficulle auf wenige Kilometer reduziert!

Die letzten Meter bis zum Ziel! Die Stimmung ist weiterhin bestens!

So setzte unser Team zum finalen Endspurt ihrer Reise an: Die mit der Fahne legten noch einmal eine schippe drauf und spurteten in Richtung ihres Wanderziels los!

So hatten es unsere Helden nach kurzer Zeit geschafft: Sie waren in Ficulle, dem Ziel ihrer Reise angekommen! Somit hatte unser Team mit Fahne drei Tage der ereignisreichen Wanderung gemeistert!

Tag 3/3 – Check! Die mit der Fahne sind am Ziel!

An dieser Stelle möchten wir uns in aller Herzlichkeit bei unserem Team bedanken! Ihr habt in den letzten drei Tagen alles für unser Projekt gegeben und gezeigt wie viel Herzblut ihr in die Wanderung gesteckt habt!

Es war uns eine Ehre und eine Freude euch auf eurem Teil der Reise zu begleiten! Vielen Dank liebes Team ‘Die mit der Fahne’ für diese tolle Zeit mit euch!

Eine besondere Ehre geht dabei an diesem dritten Tag erneut an unser Geburtstagskind Markus “Wombel” Wortmann. Markus hat die letzten drei Tage durchgängig die Vereinsstandarte getragen und hat sich damit einen hochverdienten Platz auf dem Fahnenolymp gesichert! Wir verneigen uns vor unserem neuen Fahnengott: Dem Fahnen-Wombel!

Zudem bietet sich unserem neuen Fahnengott Markus noch eine ganz besondere Gelegenheit: Markus wird auch die nächsten drei Tage als Mitglied des Team Kaisers weiter wandern. Wer weiss ob wir uns eine neue Kategorie für 4 Tage tragen überlegen müssen?

Nach der Ankunft unsere Wanderer stand unserem Team nur noch eine Aufgabe bevor! Korrekt – die Fahnenübergabe!

Zuvor hatten ihre Nachfolger vom Team Kaiser jedoch noch eine kleine Überraschung vorbereitet!

Nach dem Geburtstagsständchen ging es dann an die offizielle Übergabe der Vereinsstandarte! In einer festlichen Zeremonie übergab Thomas Dornseifer, im Namen seines Team, die Fahne an Kaiser Daniel Eckl und seine Jungs!

Damit war für das Team mit der Fahen die Reise an dieser Stelle zumindest offiziell vorbei! Für unser Team Kaiser begann an dieser Stelle ihr Einsatz für GSB!

Übergabe der Fahne ist gelückt! Die mit der Fahne sind jetzt wieder ohne Fahne!

Nachdem offiziellen Teil verbrachten noch beide Teams einen geselligen Abend miteinander und tauschten noch lustige Anekdoten und Wanderstories aus!

Ausklang nach der Fahnenübergabe!

Und wie es weiter geht? Das erfahren wir morgen!

*Die Auflösung des Rätsels:
Es ist ein 1-Mann-Bier-Zelt!

2 Kommentare

  1. Kaltschmidt 6. Oktober 2019 um 16:28 Uhr - Reply

    finde ich sehr gut prima. Große Leistung. Gruß Toni u. Hetty

  2. Kaltschmidt Anton 6. Oktober 2019 um 16:35 Uhr - Reply

    Sehr gut. Große. Leistung. Gruß. Toni

Hinterlassen Sie eine Antwort