Sebastian Heuel 13. Oktober 2020 0

Statement St. Laurentius Schreibershof

Liebe Schützenbrüder,
Liebe Freunde,

Wir leben in gesellschaftlichen und politisch Turbulenten Zeiten. Die Situation ist angespannt und angefeuert durch die sozialen Medien wird der Ton in der Gesellschaft immer rauer und die Grenzen des Sagbaren verschwimmen immer mehr.

In diesem Umfeld ist es die Aufgabe eines dörflichen Vereins, den Mitmenschen einen sozialen Haltepunkt zu bieten und auch dafür beizutragen, dass es zu keiner Spaltung in der dörflichen Gemeinschaft kommt.
Leider konnten wir in diesem Jahr kein Schützenfest feiern und uns allen fehlen Gemeinschaft und Geselligkeit.

Unser St. Laurentius Schützenverein fußt auf drei Säulen: “Glaube, Sitte und Heimat”. Diese Grundpfeiler lenken das Handeln unseres Vereins und sind vieles, aber keine leeren Worthülsen.
In Glaube, Sitte und Heimat sind der Vorstand, der Offizierskorps, die Mitglieder und auch ihre Familien vereint.

Unser Verein selber besteht indessen aus Individuen: Menschen mit unterschiedlichen Charakteren, Berufen, Meinungen, mit unterschiedlichen Glauben, Lebenseinstellungen oder auch politischen Ansichten.
Unser Schützenverein ist damit in gewisser Weise ein Spiegel unserer dörflichen Gemeinschaft.

Die einzelnen Meinungen und Ansichten sind und bleiben dabei jedoch immer die private Sichtweise der Individuen. Unser Schützenverein ist weder politisch noch erlauben wir es ihn zu politisieren.

Wir respektieren das Grundrecht der freien Meinungsäußerung, verurteilen jedoch alle Äußerungen die gegen die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland verstoßen, fremdenfeindlich oder diskriminierend sind.

Wir möchten in dieser Zeit unsere Mitglieder und alle Freunde unseres Vereins bitten, ein Vorbild im Sinne von “Glaube, Sitte und Heimat” zu sein.
Lasst uns gemeinsam unsere Werte hochhalten und für eine offene, lebens- und liebenswerte Gesellschaft eintreten.

Der Vorstand des St. Laurentius Schützenverein 1899 e.V.

Hinterlassen Sie eine Antwort