Sebastian Heuel 24. August 2019 3

GSB- Tagebuch 23.08.19 – Flag Treck im Einsatz!

Am mittlerweile 34. Tag unseres Projektes freuen wir uns erneut ein neues Team vorstellen zu dürfen:

Das Team Flag Treck! Unsere neue Gruppe rund um den Teamsprecher Christof Braun besteht aus den Wanderern: Oliver Fischbach, Knut Kritzler, Jürgen Zart und Volker Zart!

Wir freuen uns auf die nächsten drei Tage mit den Flag Trecks!

Nach einem geselligen Abend mit ihrem Vorgänger-Team hatten unsere Wanderer konnten unsere Wanderer es vor Freude auf die Wanderung kaum aushalten und waren voller Vorfreude auf den Beginn ihrer Reise!

Team Flag Track bereit für die Reise!

Die erste Reise führt unsere frischen Wanderer von Innsbruck nach Matrei am Brenner. Eine Strecke mit einem durchaus herausfordernden Höhenprofil!

So brachen unsere 4 Wanderer um 10:00 Uhr auf um sich dieser ersten Herausforderung zu stellen.

Los geht es für Flag Treck!

Die erste Wanderung unseres Teams stand dabei unter besten Vorraussetzungen: das Wetter war perfekt, die Stimmung top und die Wanderschuhe saßen gut!

Kein Wunder also das unsere Wanderer die ersten Kilometer zügig zurücklegten!

Auf den ersten Kilometern der Wanderung sahen unsere Flag Trecks zudem auch eine sehr bekannte Ansicht: Ein Maisfeld … So langsam müssten wir die Aktion eigentlich in Glaube Sitte Maisfeld umbenennen, da das Gewächs uns ja scheinbar auf Schritt und Tritt verfolgt.

Die Flag Trecks treffen “alte Bekannte”

Nachdem unsere Wanderer die GSB-Lieblingspflanze hinter sich gelassen hatten, setzten sie ihren Weg gen Matrei voller Motivation und Wanderslust fort.

Dabei durchwanderten unsere Recken unter anderen den östereichischen Ort Patsch, wo Sie unter anderem auch an einer kleinen Wanderkapelle eine kurze Pause einlegten.

Kurzer halt an einer Wanderkapelle!

Nach der Durchquerung des beschaulichen österreichischen Ortes ging es für unsere Wanderer weiter über schöne Waldwege!

Auf der gesamten Strecke merkte man unseren Flag Trecks ihre Motivation und die Lust auf das Wandern an. Es war klar: Da ist ein Team das geschlossen hinter dem Projekt steht und sich über den Einsatz freut!

Flag Treck: Machen auch auf Waldwegen eine gute Figur!

Auf der weiteren Wanderung kamen unsere Flag Trecker auch an … sagen wir “kuriosen” Orten vorbei.

Suchbild: Finde die Wanderer!

Währenddessen in Schreibershof:

Die Lotto Strolche waren in der Zwischenzeit wieder in der Heimat angekommen und wurden von ihren Lieben herzlichst begrüßt!

Toller Empfang der Lotto Strolche in Schreibershof!

Zurück zum Team Flag Treck:

Unsere tatkräftige Truppe war in der Zwischenzeit fleißig weiter gewandert und wurden dafür mit dem Ziel Matrei am Horizont belohnt!

Matrei am Horizont!

Motiviert durch die Sicht auf das Ziel setzten unsere Flag Trecks zum finalen Endspurt an und legten die letzten Kilometer in windeseile zurück!

Nach einer langen und anstregenden Wanderung hatten es unsere Wanderer um 15:25 Uhr dann geschafft. Die erste Strecke wurde erfolgreich zurück gelegt und das Ziel, Matrei am Brenner, war erreicht!

Ziel Nr. 1 erreicht! Die Flag Trecks in Matrei!

Nach der ANkunft unsere Wanderer in Matrei am Brenner hielt es die dynamische Truppe jedoch nicht lange im Hotel. Gemeinsam erkundeten Sie nach die schöne Ortschaft.

Abends mischten sich unsere Flag Trecks unter die anderen Reisenden und die Einheimischen: Und es ist nicht übertrieben zu sagen, dass unsere Flag Trecks dabei sehr gut ankam.

Aber ein Bild sagt bekannterweise mehr als 1000 Worte:

In bester Gesellschaft: Der erste Abend unserer Flag Trecks!

Übrigens: Die Nacht in Matrei war die letzte Nacht, die unsere Fahne in Österreich verbringt. Bereits am nächsten Tag steht den Flag Trecks eine Grenzüberquerung bevor!

Und was unsere Flag Trecks auf ihrer zweiten Tour so erleben, das erfahren wir morgen!

3 Kommentare

  1. Thomas Bieker 24. August 2019 um 15:41 Uhr - Reply

    Deppert sans net, aber narrisch… 🙂

  2. Uli Fischbach 24. August 2019 um 15:57 Uhr - Reply

    Tolle Idee, klasse Leistung, Respekt, ich bin beeindruckt.

  3. Uli Fischbach 24. August 2019 um 16:01 Uhr - Reply

    Tolle Idee und eine klasse Leistung, Respekt, ich bin beeindruckt.

Hinterlassen Sie eine Antwort